Photoshop (Basisvorgehen / Grundeinstellungen)

Lernziel: Wie man mit der Gradationskurve die Graubalance in einem normalen Bild stabilisiert; mit einer Grundeinstellung, wobei das Bild danach kontrastreicher und plastischer wirkt.

This image has an empty alt attribute; its file name is divider21.jpg

TIPP: Eine automatische Basiskorrektur bei “normalen Fotos” kann man mit den Gradationskurven einstellen. Unter Optionen folgende Koordinaten eingeben, mit OK bestätigen und das Resultat mit dem Original vergleichen.

Dieser Tipp ist von Peter Jäger. Seine Lernvideo’s findet ihr unter  com2publish.ch

This image has an empty alt attribute; its file name is divider21.jpg

Eine etwas komplexere Methode um die Graubalance zu stabilieren wäre: “Lichter und Tiefen setzen”.

Dabei lernen wir das Farbaufnahme-Werkzeug, die Schwellenwert-Funktion und die Gradationskurven kennen.

  • Wir beginnen mit Menü > Bearbeiten > Farbeinstellung und wählen das gewünschte Druckprofil:

Dann werden wir die “Licht und Tiefe setzen” – d.h. mit dem Farbaufnahme-Werkzeug und dem Schwellenwert die hellsten und dunkelsten Teile eines Bildes finden:

  • Farbaufnahme-Werkzeug wählen und das Info-Bedienfeld öffnen:
  • Unter Menü > Bild > Korrekturen > Schwellenwert die dunkelste Stelle finden:
    den Regler ganz nach links ziehen und mit der SHIFT Taste in die dunkelste Stelle klicken.
  • Im Info-Bedienfeld wird nun die dunkelste Stelle mit einem 1. markiert:
    unter dem Pfeil werden die CMYK Werte umgerechnet.
  • im Schwellenwert den Regler nach rechts schieben und die hellste Stelle finden:
    mit der SHIFT Taste aktiv in die hellste Stelle klicken, diese wird im Info-Bedienfeld mit einem 2. markiert:
    unter dem Pfeil werden die CMYK Werte umgerechtet.
    Wichtig: nach dem Herausfiltern der Tiefe und des Lichts auf ABRECHEN klicken!

Dann öffnen wir im Ebenen-Bedienfeld die Einstellungsebene “Gradationskurven”.

  • Im Gradationsfenster, doppelklick auf die Pipette für den Tiefen-Bereich
    im RGB 0, 0, 0, eingeben. Danach das Fenster (Farbwähler) schliessen.
  • Im Gradationsfenster, doppelklick auf die Pipette für den Lichter-Bereich
    im CMYK 5,4,4,0, eingeben. Danach das Fenster (Farbwähler) schliessen.
  • Dann die Tiefen-Bereich-Pipette im Gradationsfenster wählen
    und im Foto auf die dunkelste Stelle (Nr. 1) klicken.
  • Dann mit der Lichter-Bereich-Pipette im Foto auf die hellste Stelle (Nr. 2) klicken.
    Mit diesem ersten Arbeitsschritt wird nun die Basis (Graubalance) stabilisiert!

Fazit: nach diesen Basis-Einstellungen müssen meistens weitere Anpassungen vorgenommen werden: dunkle Bilder müssen aufgehellt und helle abgedunkelt, kontrastarme Bilder kontrastreicher und kontrastreiche abgeschwächt werden.

Mit welchen Arbeitsschritten dies ausgeführt werden soll, liegt im Ermessen des Bildbearbeiters.
Mein Tipp: soweit es geht “nicht-destruktiv” arbeiten, im RGB Farbraum bleiben und sämtliche Ebenen behalten.

Viel Spass mit Adobe Photoshop!

My Photoshop Hitparade !

Below you’ll find my personal PHOTOSHOP Hitparade which I’m using while teaching this program.

Unten findet ihr meine persönliche PHOTOSHOP Hitparade welche ich benutze während ich dieses Programm unterrichte.

INFO: sRGB oder Adobe RGB?
sRGB ist ideal für crossmedialen Einsatz für verschiedenen Ausgabesysteme und Programme wie Microsoft und Web. Adobe RGB hat im grünen Bereich einen grösseren Farbraum, ist ansonsten aber fast identisch.

divider

BASIC Key Topics
-Kennen der Grundfunktionen von Photoshop
-Beurteilung und Bearbeitung von Fotos
-Beurteilung von Bildauflösungen und Veränderung der Bildgrösse
-Einfache Bildbearbeitungen, Bildmontagen und Retuschen
-Export in Print / Web

1. ÜBERSICHT: Der Unterschied von Vektor- zu Pixelprogrammen

Empfohlenes Lehrmittel: Photoshop / Rheinwerk Verlag

divider

2. BENUTZEROBERFLÄCHE: 
-Werkzeuge: ab Seite 36

TIPP: “So verändere ich meine Pinselgrössen in Photoshop super schnell”
Wähle dein Pinselwerkzeug, drücke auf die ctrl & alt Tasten (Mac) – klicken & ziehen nach links/rechts um die Pinselgrösse zu verkleinern/vergrössern. Ctrl + alt (Mac) – klicken & ziehen nach oben/unten um die Härte zu reduzieren/verstärken.

Bei Windows: Alt Taste + rechter Mausklick – klicken & ziehen nach links/rechts um den Pinsel zu verkleinern/vergrössern und nach oben/unten um die Härte zu reduzieren/verstärken.

-Bedienfelder: ab Seite 39
-Arbeitsbereiche: ab Seite 43
-Hilfslinien und Lineale: ab Seite 55
-Voreinstellungen: Die Kanäle in Farbe anzeigen ab Seite 48
-Protokoll-Bedienfeld: ab Seite 57

divider

3. BILDEIGENSCHAFTEN: Bildauflösung in Photoshop
-Bildgrösse verstehen: ab Seite 128
-Bildauflösung für Print & Web eingeben: ab Seite 129
-Bildgrösse eingeben: ab Seite 130
-Korrekt skalieren eingeben: ab Seite 131
-Bildausschnitte mit dem Freistellungsrahmen: das Freistellungswerkzeug ab Seite 106

divider

4. FARBEN: Einführung ins Farbmanagement
-Verschiedene Farbmodi verstehen: ab Seite 456
-Graustufenbild umwandeln: ab Seite 245
-Farbkanäle verstehen: ab Seite 461
-Vorder- und Hintergrundfarbe festlegen: ab Seite 96
-Farben übernehmen und speichern: ab Seite 99
-Der Farbwähler: ab Seite 97
-Farbmanagement – Dateien für Web und Druck ausgeben: ab Seite 426

divider

5. AUSWAHLEN: Auswahlen korrigieren in Photoshop
-Bedeutung von Auswahlen verstehen: ab Seite 132
-Auswahlen mit Lasso erstellen: ab Seite 139
-Mit Schnellauswahl arbeiten: ab Seite 145
-Bereiche hinzufügen oder abziehen: ab Seite 133
-Weiche Auswahlen erstellen: ab Seite 139
-Auswahlen speichern: ab Seite 148
-Ebenenmasken kennenlernen: mit dem Schnellauswahlwerkzeug ab Seite 175
-Einstellungsebenen kennenlernen: ab Seite 219

divider

6. EBENEN: 
-Ebenen verstehen: ab Seite 160
-Textebenen: ab Seite 332
-Formebenen/Live-Formen: mit den Form-Werkzeugen kann man Vektor-Formen zeichnen.
Diese erscheinen dann als Formebenen im Ebenenbedienfeld. Die Vektoren kann man mit
dem Direkt-Auswahl-Werkzeug verschieben und anpassen wie in Illustrator: ab Seite 415
-Bildbereiche transformieren: Transformieren in Photoshop ab Seite 310
-Weiche Auswahlen erstellen: ab Seite 139
-Auswahlen speichern: ab Seite 157
-Ebenen-Deckkraft verändern: ab Seite198
-Einfache Bildkomposition erstellen: Einfache Bildkomposition in Photoshop
-Schlagschatten erstellen: Einfacher Schlagschatten Photoshop ab Seite 188

divider

7. RETUSCHEN: 
-Pinselgrösse einstellen: ab Seite 89
-Retusche-Werkzeuge kennenlernen: ab Seite 256
-Bildbereiche entfernen: ab Seite 257
-Einfache Farbkorrekturen vornehmen: ab Seite 217
-Nicht-destruktives partielles Einfärben: ab Seite 224

divider

8. AUSGABE: Bilder für das Web ausgeben
-unterschiedliche Bildformate speichern und exportieren: ab Seite 426
-Bilder drucken: ab Seite 429
-Professionellen Druck: ab Seite 433
-Farbeinstellungen: ab Seite 435
-Bild umwandeln: ab Seite 437

Profil zuweisen: Ermöglicht die Auswahl eines anderen Profils. Die Anwendung weist dem Dokument das neue Profil zu, ohne die Farben in den Profilfarbraum zu konvertieren. Das Erscheinungsbild der Farben auf Ihrem Monitor kann sich dadurch erheblich verändern. PROFIL ZUWEISEN funktioniert ähnlich wie bei einer Etikette – wenn man diese wegnimmt kehrt das Bild wieder in den Ursprung zurück. TIPP: ZUWEISEN ist IDEAL um anzuschauen wie sich die Farben in einem anderen Farbprofil verhalten.

Profil umwandeln: Konvertiert die Dokumentfarben in ein anderes Profil! D.h. du rechnest die Farbwerte in den anderen Farbraum um. Das gewählte FARBPROFIL wird mit diesem Befehl permanent umgewandelt.


-Info über Dateiformate: ab Seite 469

divider

ADVANCED Key Topics
-Sicheres Anwenden der Grundfunktionen und freies Arbeiten in Photoshop
-Anwenden von realistischen nicht-destruktiven Farbkorrekturen
-Sicheres Erstellen und Speichern von Auswahlen (Masken)
-Verstehen und Anwenden von Smartobjekten
-Camera RAW

INFO: Basiskorrekturen Tipps von Peter Jäger, com2publish.ch
Peter’s Tipp: Bei jedem Bild zuerst unter Gradationskurven unter OPTIONEN folgende
Koordinaten eingeben und erst danach weitere Bearbeitungen nach Bedarf vornehmen:

divider

1. PROFESSIONELLES EINRICHTEN: 
Tipp: Unter BEARBEITEN > TASTATURBEFEHLE > eigene Kurzbefehle erstellen.
Wie z.B. für Bild > Duplizieren und Fenster > Anordnen > 2 nebeneinander.
-Erweiterte Voreinstellungen: ab Seite 450
-Erweiterte Farbeinstellungen: ab Seite 435
-Umgang mit Farbprofilen: ab Seite 436
-Tipp: im RGB-Farbmodell arbeiten, Rot, Grün, Blau – dieses Farbmodell kann bis 17 Millionen Farbtöne erreichen. Der Standard nennt sich sRGB. Adobe RGB kann je nach Monitor bis zu einer Milliarde abdecken.
Das CMYK-Farbmodell, Cyan, Magenta, Yellow, K Black, für den Vier-Farben-Druck können im idealfall bis zu ca. 600 000 Farbtöne umfassen.
-Farbeinstellungen mit Adobe Bridge synchronisieren: ab Seite 436
-Adobe Bridge einsetzen: ab Seite 64

divider

2. ERWEITERTE AUSWAHLTECHNIKEN: Haare freistellen in Photoshop
-Haare freistellen in Photoshop: ab Seite 151
-Intelligente Auswahlwerkzeuge (Schnellauswahl oder Objektauswahl): ab Seite 145
-Auswählen und maskieren: Auswahlen speichern und laden in Photoshop
-WORKSHOP Ebenenmasken Einführung: ab Seite 180
Komplexeres Freistellen: mit einem Alphakanal in Photoshop
-mit Formebenen (Live-Formen) arbeiten: mit den Form-Werkzeugen kann man Vektor-Formen zeichnen. Diese erscheinen dann als Formebenen im Ebenenbedienfeld. Die Vektoren kann man mit dem Direkt-Auswahl-Werkzeug verschieben und anpassen wie in Illustrator: Seite 415 oben
-Pfade erstellen: ab Seite 415 unten
-Auswahl aus einem Pfad erzeugen: ab Seite 422
Tipp: mit einem Rechtsklick kann jeder Pfad in eine Vektormaske umgewandeln werden.
Ideal für Objekte mit scharfen Kanten.

divider

3. FORTGESCHRITTENE BILDBEARBEITUNG: 
-Tiefen / Lichter setzen: Tiefen-Lichter-Filter in Photoshop ab Seite 206
-Histogramme analysieren und verstehen: Seite 212 / 213
-Schwarz- und Weisspunkt ermitteln: ab Seite 214
-Mit Einstellungsebenen nicht-destruktiv bearbeiten: ab Seite 217
-Umgang mit Tonwertkorrekturen: Seite 218/219 und 235
-Umgang mit Gradationskurven: ab Seite 225
-Bilddynamik optimierenab Seite 236
-WORKSHOP Bildbearbeitung ein Auto umfärben: ab Seite 238
Farben nicht-destruktiv optimieren: Farbänderungen von clever printing ab Seite 234
Bilder schärfen u.a. mit Hochpass: Scharfzeichnen in Photoshop ab Seite 289
-Filtereffekte hinzufügen (Smartfilter): ab Seite 290

divider

4. FORTGESCHRITTENES BILDCOMPOSING: 
-Ebenenmasken erstellen und nachbessern: ab Seite 175
-Das Eigenschaften-Bedienfeld: Seite 178
-Der Maskierungs-Modus (Quick mask): Seite 185
-Mit Schnittmasken arbeiten: ab Seite 224
-Hinzufügen von Kanälen zu Masken: mit einem neuen Kanal eine Maske erstellen
-mit Mischmodi (Füllmethoden) arbeiten: ab Seite 189
-Smartobjekte erstellen und einsetzen: ab Seite 192
Ebenenstile anwenden: ab Seite 187

divider

5. FORTGESCHRITTENE BILDRETUSCHEN: 
-der Bereichsreparatur-Pinsel: ab Seite 256
Tipp: Inhaltsbasierende Retusche: ab Seite 259
-das Ausbessern-Werkzeug: Bildbereiche in Photoshop ausbessern Seite 262
-der Kopierstempel (und Reparatur-Pinsel: Seite 259): ab Seite 268
Tipp: das Bedienfeld Kopierquelle: Seite 270
-Optionen der Retusche Werkzeuge: ab Seite 271
-Bildbereiche ersetzen mit Füllmethoden: ab Seite
-TIPP: Hauttöne anpassen: Den «richtigen» Hautton einstellen
-Hautkorrekturen: Hautstruktur abschächen in Photoshop ab Seite 292
-Haut weichzeichnen mit einer Frequenztrennung: ab Seite 295
-Durchführen einer Frequenztrennung: ab Seite 296
-Portrait korrigieren mit CAMERA RAW: ab Seite 376

divider

6. FILTER UND EFFEKTE
-Typografische Einstellungen: ab Seite 394
-Texteffekte erstellen: ab Seite 404
-Schnittmasken mit Text: Tipp von i-adobe
-Text rastern: ab Seite 409 / (Smartobjekte rastern): ab Seite 198
-Mit Stilen arbeiten (Zeichen- und Absatzformate): ab Seite 401
-Mit Ebenenstilen arbeiten: ab Seite 411
-Filter und Smartfilter anwenden: ab Seite 193
-Perspektive: ab Seite 306
-Bilder verformen/transformieren: ab Seite 310
Tipp von Peter Jäger: Fluchtpunkt-Filter in Photoshop

divider

7. INHALTSBASIERENDE METHODENInhaltsbasierendes Füllen in Photoshop
-Inhaltsbasiertes Füllen von Bildbereichen: ab Seite 257
-Inhaltsbasiertes verschieben: ab Seite 259

divider

8. EXPORTIEREN UND PLATZIEREN
-Farbumfang für den Druck prüfen: ab Seite 433
-Farbeinstellungen in Photoshop: Seite 435
-Synchronisieren mit Bridge: Seite 436
-Umgang mit Farbprofilen: ab Seite 436
Tipp: Das Zuweisen des Profils ändert nur die Darstellung am Bildschirm.
Wenn man aber das Info-Bedienfeld offen hat, sieht man, dass sich die CYMK-Werte in der
Datei NICHT verändern. Wenn man aber ein CMYK Profil in ein anderes “umwandelt”
werden die CYMK-Werte geändert!
-Bild in den CMYK Farbraum umwandeln: Seite 437
-Medienneutrales Farbmanagement: von clever printing
-Softproof: von clever printing: Seite 438
-Dateien für das WEB speichern: ab Seite 439
-Interpolation einfach erklärt: Seite 466
-Pixel vs. Vektoren: ab Seite 466
-Dateiformate kennenlernen: ab Seite 468
-Zusammenarbeit mit Indesign: platzieren eines Tiffs oder PSD’s in Indesign
-Übernahme von Vektordateien (Smart Objekte): Artikel im Publisher

TIPP: DUPLEX erstellen: Einkanal-Duplex
TIPP: STAPEL-VERARBEITUNG und AKTIONEN: ab Seite 442

SONNTAG – CREATIVE – BRUNCH

Liebe alle,
Diesen Sonntag 17. Jan. findet der erste Creative-Brunch statt.
Besucht mich von 11 bis 11:30 Uhr (Zürich Zeit) unter: 1_SundayCreativeBrunch
Auf Link klicken, Mikrofon und Kamera zulassen und los gehts!

Die Ziele dieses Creative-Brunches:
“Kreatives Arbeiten mit Text”
mit Adobe Indesign, Photoshop und/oder Illustrator.

Hier noch ein Film aus alten Zeiten zur Inspiration:

Freue mich auf euch!
Herzlich, Miriam

HAPPY 2020! Schnittmasken / Clipping masks in Photoshop

As instructors of Adobe programs and creative professionals, we’ve assembled this blog as easy reference for our students and clients.” Miriam Selmi Reed & Michael Alan Reed

English version
In my illustration below, I’ve used clipping masks and the adjustment layer “Posterize” in Adobe Photoshop: Step-by-step quick guide. ALL tips for easy download: i-adobe eBook in English

Deutsche Version
Bei meiner Illustration unten benutzte ich Schnittmasken und “Tontrennung” bei meinen Einstellungsebenen : Schritt-für-Schritt Anleitung. Alle Tipps zum herunterladen: i-adobe eBook in Deutsch

divider

Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic SOCIAL MEDIA: Portfolio Illustration Source

divider

Your source for commissioned illustration: ORIGINAL ART STUDIOS in New York City.

OAS

Portfolio Original Art Studios, New York City: MIRIAM SELMI REED

Actions / Aktionen – Adobe Photoshop

As instructors of Adobe programs and creative professionals, we’ve assembled this blog as easy reference for our students and clients.” Miriam Selmi Reed & Michael Alan Reed

English version:
Below is my personal way of working with ACTIONS as I like to repeat the same options in all my Photoshop images:
1. Open your image in Adobe Photoshop and select ACTIONS under WINDOW.
2. Create a NEW ACTION and select the RECORD button.
3. Make the changes you desire and work carefully as each step is being recorded.
4. Once you are done: Hit the STOP Button on the ACTION window.
5. Now open a new document, hit the PLAY button: the changes will be executed automatically!

Another way how to adjust several images quickly, here is a great tutorial from Adobe: How to edit multiple photos.

Sharing infos: iADOBE FORUM Our tips for easy download: i-adobe eBook in English

Illustration by Miriam Selmi Reed – Courtesy of Illustration Source NYC

Deutsche Version:
Oben zeige ich mein persönlicher Tipp wie ich mit AKTIONEN arbeite, wenn ich dieselbe Optionen bei allen Bilder genau gleich einstellen will:
1. Öffne dein Bild in Adobe Photoshop und öffne das AKTIONEN-Bedienfeld unter FENSTER.
2. Erstelle eine AKTION und wähle AUFZEICHNUNG BEGINNEN.
3. Arbeite in ruhigem Tempo weiter und mache deine gewünschten Änderungen.
4. Klick auf den AUFZEICHNUNG BEENDEN Knopf beim AKTIONEN Bedienfeld.
5. Jetzt kannst du ein neues Dokument öffnen, den AUSWAHL AUSFÜHREN Knopf klicken: deine Änderungen werden sofort automatisch ausgeführt!

Hier eine andere Art wie man mehrere Fotos gleichzeitig verändert, ein Lerntutorial direkt von Adobe: Wie man Korrekturen bei einer Foto-Serie ausführen kann.

Tipp! Adobe Photoshop – Die komplette Übersetzung Englisch > Deutsch in Photoshop CC

Tausche dich aus im iADOBE FORUMAlle unsere Tipps als: i-adobe eBook in Deutsch

divider

Courtesy of Illustration Source NYC

CONCEPT DEBT: Editorial illustrations SIS New York City

divider

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

Portfolio Original Art Studios, New York City: MIRIAM SELMI REED

Work smart with Adobe Photoshop & Illustrator

TIP OF THE WEEK: 
“How I use Smart Objects and Smart Filters in Adobe Photoshop”

Deutsche Version siehe unten!

In 3 simple steps!
1. Open your Adobe Illustrator document with a simple Icon, Illustration or Logo.
2. Copy your Object and place it as Smart Object into your Photoshop file.
3. Click OK to confirm the placement. In the Layers you’ll find the Smart Object as a small icon. By clicking on the small icon, the original file opens again in Illustrator which means: both files are linked with each other.

Or I simply select in Photoshop under Filter > the command CONVERT FOR SMART FILTERS before adding any Filter effects. With this method I can modify the filters as desired and work non-destructive.

A Tutorial including film from Adobe: SMART OBJECTS

Sharing infos: iADOBE FORUM Our tips for easy download: i-adobe eBook in English

Deutsche Version:
TIPP DER WOCHE: 
“Wie ich mit Smart Objekten und -Filtern in Adobe Photoshop arbeite” 

In 3 einfachen Schritten!
1. Öffne dein Adobe Illustrator Dokument mit einem einfachen Icon, Illustration oder Logo.
2. Kopiere dein Object and platziere es als Smart Objekt in deine Photoshop Datei.
3. Klicke auf OK um es zu bestätigen. In deinen Ebenen findest du nun dein Logo als Smart-Objekt. Wenn du auf dieses Smart-Objekt-Icon klickst, öffnet sich dein Original wieder in Illustrator, d.h. die beiden Dateien sind miteinander verknüpft.

Oder: Ich gehe direkt in Photoshop unter Filter und wähle den Befehl > KONVERTIEREN ZU SMART FILTER – bevor ich Filtereffekte anwende. Damit kann ich jegliche Filter jederzeit verändern und arbeite nicht-destruktiv.

Ein Film mit deutschen Untertiteln direkt von Adobe: SMART OBJEKTE

Tausche dich aus im iADOBE FORUMAlle unsere Tipps als: i-adobe eBook in Deutsch

Miriam Selmi Reed is represented and licensed by Illustration Source – Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic: STOCK MARKET

Miriam Selmi Reed
 is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact:  Illustration Source NYC
Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.


Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

Layer Masks / Bilder freistellen

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
divider

English version:
Tip of the week: Here’s how to make a Tiff with a transparent background, which allows you to place it into InDesign.

Here is a Tutorial from Adobe: Easily and accurately select image areas

And here are my step-by-step directions:

Step 1:
Open your file in Photoshop and click on the lock changing the background layer to Layer 0.
Tiff_Options4

Step 2:
Make your selection and click on the Layer Mask icon.
Tiff_Options3

Step 3:
In case you need to invert the selection: click on the Layer Mask so the Properties window opens. There you click on the option Invert.
Tiff_Options2

Step 4:
Now comes the crucial step: Save the file as a Tiff with all the layers and in the Tiff Options window click on the box save Save Transparency.
TiffOptions

Now open InDesign and place the Tiff File as an image with a transparent background!
Sharing infos: iADOBE FORUM Our tips for easy download: i-adobe eBook in English

divider

Deutsche Version
Tipp der Woche: Wie man bei einem Tiff den Hintergrund transparent macht und es ins InDesign platzieren kann.

Hier ist ein Tutorial direkt von Adobe: Bildbereiche präzise auswählen

Hier ist meine Schritt-für-Schritt Anleitung:

Schritt 1:
Öffnen Sie Ihr Photoshop Bild und doppelklicken Sie auf das Schloss, damit wird es Ebene 0.
Tiff_Optionen4

Schritt 2:
Machen Sie Ihre Auswahl und klicken Sie auf das Ebenenmasken-Symbol.
Tiff_Optionen3

Schritt 3:
In manchen Fällen müssen Sie Ihre Auswahl umkehren: klicken Sie auf die Ebenenmaske, damit öffnen sich die Eigenschaften. Dort wählen Sie die Box Umkehren.
Tiff_Optionen2

Schritt 4:
Jetzt kommt der wichtigste Punkt: Sichern Sie ihr Tiff mit allen Ebenen und bei den Tiff-Optionen klicken Sie auf die Box Transparenz speichern.
TiffOptionen

Jetzt können Sie ihr Tiff Bild ins InDesign mit transparentem Hintergrund platzieren!
Tausche dich aus im iADOBE FORUMAlle unsere Tipps als: i-adobe eBook in Deutsch

Colors / Farben in Adobe Photoshop

As instructors of Adobe programs and creative professionals, we’ve assembled this blog as easy reference for our students and clients.” Miriam Selmi Reed & Michael Alan Reed

English version:
TIP: a non-destructive way of colouring part of an an image with a fill/adjustment mask:
1. Open your image in Adobe Photoshop.
2. Select your layer and make a selection with your Quick Selection Tool.
3. Click on to the fill/adjustment icon in your layers panel to see all your choices of color corrections or open under Menu > the Adjustments panel.
4. in my case I’ve selected Black & White: part of the image is now shown in grayscale.
5. With a double-click on the mask, the Properties will open, so I can click INVERT if needed.
(You may find them also under the Menu > Window > Properties.)

Information: How to make a quick selection of an image using the Quick-Selection-Tool

Sharing infos: iADOBE FORUM Our tips for easy download: i-adobe eBook in English

Deutsche Version:
TIPP: wie man Teil eines Bildes mit Einstellungsebenen nicht-destruktiv einfärben kann:
1. Öffne dein Bild in Adobe Photoshop.
2. Wähle deine Ebene und erstelle mit dem Schnellauswahlwerkzeug eine Auswahl.
3. Klicke auf das Einstellungsebenen-Icon unten im Ebenen-Bedienfeld, damit du alle Farbkorrekturen sehen kannst, oder öffne unter FENSTER > das Korrekturen-Bedienfeld.
4. In meinem Fall wählte ich Schwarz & Weiss: damit erscheint Teil des Bildes nun Grau.
5. Mit einem Doppelklick auf die Maske, öffnen sich die Eigenschaften und ich klicke auf UMKEHREN. (Diese findet man auch unter dem Menu > Fenster > Eigenschaften.)

Information: Wie man Teil eines Bildes schnell auswählt > Schnell-Auswahl-Werkzeug

Tipp! Adobe Photoshop – Die komplette Übersetzung Englisch > Deutsch in Photoshop CC

Tausche dich aus im iADOBE FORUMAlle unsere Tipps als: i-adobe eBook in Deutsch

Vectorise your photo / Foto in Vektoren umwandeln

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch
Deutsche Version siehe unten!

English version:

TIP OF THE WEEK: How to vectorize & colorize a photo!
In the Illustration below, Mike used manual illustration techniques combined with Adobe Photoshop & Illustrator.

Tutorial: How to use the image trace option in Illustrator CS6 or CC, to vectorize and colorize a Photo. Watch the tutorial in English and German subtitles below.
1: Place your photo into Illustrator.

2: Vectorise your photo under > Window > Image Trace.

3: Don’t forget to click on the button “EXPAND”.

4: Edit your colors under > Edit > Edit Colors.

Tutorial:

Deutsche Version:

TIPP DER WOCHE: Wie man ein Foto vektorisiert & einfärbt!
In der Illustration unten benutzt Mike manuelle Illustrations Techniken, kombiniert mit Adobe Photoshop & Illustrator.

Tutorial: Wie man mit dem Bildnachzeichner in Illustrator CS6 oder CC arbeitet, ein Foto vektorisiert und einfärbt: Siehe Lernvideo in Englisch mit deutschen Untertiteln oben.
1: Platziere ein Foto in Adobe Illustrator.

2: Vektorisiere dein Photo unter > Fenster > Bildnachzeichner.

3: Klicke auf “UMWANDELN” um die Vektorpunkte zu generieren.
4: Du kannst dein Vektorbild umfärben unter > Bearbeiten > Farben bearbeiten.

Copyright by Michael Alan Reed

Michael Alan Reed is the Art Director / Illustrator at: www.REEDesign.ch

Retouch!

As instructors of Adobe programs and creative professionals, we’ve assembled this blog as easy reference for our students and clients.” Miriam Selmi Reed & Michael Alan Reed

Deutsche Version – siehe unten!

1. Open your image in Adobe Photoshop.
2. Open your layers under Window > Layers.
3. Add a new empty layer on top.
4. Select either the Stamp-Tool or the Healing-Brush-Tool.
5. Make sure you select the command ALL LAYERS on top!
6. When clicking the ALT Key, the Healing-Brush-Tool (or Stamp-Tool) samples the part you are selecting. Have a look below.
7. Then you click on the part you wish to retouch. No worries: you are stamping on an empty layer, use the eraser tool if you need to make corrections.

Sharing infos & tips: iADOBE FORUM Our tips: i-adobe eBook in English

Illustration by Miriam Selmi Reed – Courtesy of Illustration Source

Deutsche Version:

1. Öffne dein Bild in Adobe Photoshop.
2. Öffne deine Ebenen unter Menu > Ebenen.
3. Erstelle eine neue leere Ebene ganz oben.
4. Wähle entweder das Stempel-Werkzeug oder den Bereichsreparatur-Pinsel.
5. Ganz wichtig: oben in der Steuerung ALLE EBENEN auswählen!
6. Wenn du den ALT Key drückst, wird der Bereichsreparatur-Pinsel (oder Stempel) den Teil aufnehmen den du haben willst. Siehe oben.
7. Danach klickst du auf den Teil den du retuschieren willst. Keine Sorge: du stempelst auf einer leeren Ebene, falls nötig, benutzt du den Radiergummi für Korrekturen.

Tipp! Adobe Photoshop für Tutorial-Freunde: Die komplette Übersetzung von Englisch zu Deutsch: Übersetzung Englisch > Deutsch in Photoshop CC

Tausche dich aus im iADOBE FORUM! Unsere Tipps: i-adobe eBook in Deutsch

divider

Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic: TIME!

Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.

Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

Brushes in Adobe Photoshop

As instructors of Adobe programs and creative professionals, we’ve assembled this blog as easy reference for our students and clients.” Miriam Selmi Reed & Michael Alan Reed

English version:
In my illustration below, I’ve used paint brushes and layer masks in Adobe Photoshop.
1. Open your picture in Adobe Photoshop CC
2. Open your brushes under > Window > Brush
3. Create a new layer on top where you can paint and make a layer mask for corrections:
Step-by-step-guide: How to make a layer mask. To make changes in your layer mask is simple: use your brush and paint directly into your layer mask using black or white!

Check out the Adobe Create Magazine: Tutorials. Any questions? Contact us at iADOBE FORUM Our tips for easy download: i-adobe eBook in English

Deutsche Version:
In meiner Illustration benutzte ich die Pinsel und Ebenenmasken in Adobe Photoshop.
1. Öffne dein Bild in Adobe Photoshop CC
2. Öffne deine Pinsel unter > Fenster > Pinsel
3. Erstelle eine neue Ebene ganz oben zum pinseln und eine Ebenenmaske für allfällige Korrekturen: Schritt-für-Schritt Anleitung: Wie man eine Ebenenmaske erstellt. Man korrigiert eine Ebenenmaske ganz einfach indem man direkt mit einem weissen oder schwarzen Pinsel innerhalb der Maske malt!

Dann schau mal ins Adobe Create Magazine rein: Tutorials. Hast du Fragen? Kontaktiere uns unter iADOBE FORUM! Unsere Tipps zum herunterladen: i-adobe eBook in Deutsch

divider

View the artists’s homage on the topic PEACE ON EARTH at Portfolio Illustration Source

Courtesy of Illustration Source

Licensed illustrations by ILLUSTRATION SOURCE NYC: MIRIAM SELMI REED

RGB or CMYK ?

divider

Deutsche Version siehe unten!
My personal tip: I love to work with RGB in Photoshop, as shown on my Illustration below. I prefer RGB since it has millions of colors to choose from. Either sRGB or Adobe RGB depending on the project. (see animation below)

When converting to CMYK you can go to IMAGE > MODE. The professional method to convert a RGB file into CMYK would be: Photoshop > Menu > Edit > Convert to Profile and select the CMYK color profile of your choice. (To find out which CMYK color profile is correct for your project, depends on the printing press and the chosen paper.) Nevertheless, it’s important to know that CMYK files have only a range of approx. 4000 – 6000 colors used for the printing process, so it is better for me to keep the PSD file with layers in RGB and convert a flatten Tiff-Copy to CMYK.
More on the RGB-topic: RGB versus S-RGB
ALL tips of this Blog combined in one 72 pages PDF for easy download: i-adobe book in English – Preview & download here

Shows sample of sRGB and Adobe RGB / zeigt Beispiel von sRGB und Adobe RGB

Photoshop > Menu > Edit > Assign Profiles: Shows difference of sRGB to Adobe RGB / Photoshop > Menu > Bearbeiten > Profile zuweisen: zeigt Unterschied von sRGB zu Adobe RGB

Deutsche Version
Mein persönlicher Tipp: Ich arbeite am liebsten mit RGB in Photoshop, wie man unten bei meiner Illustration sehen kann. Ich bevorzuge RGB da es Millionen von Farbmöglichkeiten hat, je nach Projekt wähle ich sRGB oder Adobe RGB. (Siehe Animation oben)

Wenn man sein Bild in CMYK konvertieren will, kann man unter BILD > MODUS das CMYK Fogra 39 Farbprofil wählen. Die professionelle Methode wäre jedoch: Photoshop > Menu > Bearbeiten > in Profil umwandeln und wähle dort das korrekte CMYK Farbprofil. (welches Farbprofil korrekt ist, hängt von der Druckmachine und Papierwahl ab; download Farbprofile www.eci.org). Es ist wichtig nicht zu vergessen, dass CMYK Dokumente nur ca. 4000 – 6000 Farbmöglichkeiten haben, da dieser Modus für die Offsetdruckmaschine auf Papier gedacht ist, d.h. ich persönlich behalte meine PSD Datei in RBG (mit Ebenen) und speichere eine Tiff-Kopie (ohne Ebenen) welches ich in das gewünschte CMYK Farbprofil umwandle.
Mehr über das Thema RGB oder s-RGB: RGB versus S-RGB
Alle Tipps von diesem Blog kombiniert in einem 72-Seiten PDF zum herunterladen: i-adobe book in Deutsch – Vorschau & Download hier

divider

Courtesy of Illustration Source

Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic: MONEY

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.

Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

divider

Your source for commissioned illustration: ORIGINAL ART STUDIOS in New York City.

OAS

Portfolio Original Art Studios, New York City: MIRIAM SELMI REED

Social Media!

divider

English version:
Photoshop Tip: I always have to scale the size of my images with Adobe Photoshop. Here I show the steps of my job; how to prepare my illustration at a 300 dpi resolution, 7 inches wide for Adobe InDesign. I go to MENU > IMAGE > IMAGE SIZE and follow this steps: How to reduce or enlarge a Photoshop file without loosing quality.

Deutsche Version:
Photoshop Tipp: Ich muss immer wieder meine Bilder mit Adobe Photoshop skalieren. Hier zeige ich die Arbeitsschritte; wie ich meine Illustration auf 300 dpi ändere und als 15 cm breites Bild für Adobe InDesign vorbereite. Ich gehe zu MENÜ > BILD > BILDGRÖSSE und befolge diese Arbeitsschritte: Wie man ein Bild in Photoshop ohne Qualitätsverlust vergrössert oder verkleinert.

divider

Courtesy of Illustration Source

Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic: DATA SECURITY and SOCIAL MEDIA

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.

Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

LAB colors / LAB Farben in Photoshop

divider

Deutsche Version siehe unten!
TIP OF THE MONTH:
“How I quickly change my brightness with Adobe Photoshop WITHOUT changing my colors”:

To get the my best result; I change my illustration under IMAGE > MODE to 16 Bit and then go to IMAGE > MODE and select Lab Color.

With this trick I’m able to change the brightness seperately from my colors! Here is the step-by-step guide: How to work with the Lab Color Mode in Photoshop.

lab

Deutsche Version
TIPP DES MONATS:
“Wie ich die Helligkeit mit Adobe Photoshop anpasse OHNE meine Farben zu verändern”:

Um mein bestes Resultat zu erreichen, ändere ich meine Illustration unter BILD > MODUS auf 16 Bit, gehe dann zu BILD > MODUS > und wähle den Modus Lab-Farbe.

Mit diesem Trick kann ich meine Helligkeiten separat von den Farben ändern! Hier ist ist alles im Detail erklärt: Wie man mit dem Lab-Farbe-Modus in Photoshop arbeitet.

Courtesy of Illustration Source

Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic: THE GRADUATE

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.

Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

Work smart!

divider

Deutsche Version siehe unten!
Photoshop Tip: I love to mix Photoshop and Illustrator, as shown on my Illustration below. I copy my Illustrator drawing and place it as a SMART OBJECT into my Photoshop file. With this method, I can work non-destructive and make as many changes as I wish. It shows an interesting mixture between pixels and sharp vector outlines!
More on this topic: How to use SMART OBJECTS

VectorE

Deutsche Version
Photoshop Tipp: Ich mische gerne Photoshop and Illustrator, wie man unten bei meiner Illustration sieht. Ich kopiere meine Illustrator Zeichnung und platziere es als SMART OBJEKT in meine Photoshop Datei. Mit dieser Methode, kann ich nicht-destruktive arbeiten und so viele Änderungen machen wie ich will. Zudem zeigt es eine interessante Mischung zwischen Pixel und harten Vektor Linien.
Mehr über dieses Thema: Wie man SMART OBJEKTE benutzt

divider

Courtesy of Illustration Source

Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic: THE GRADUATE

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.

Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

divider

Your source for commissioned illustration: ORIGINAL ART STUDIOS in New York City.

OAS

Portfolio Original Art Studios, New York City: MIRIAM SELMI REED

Photoshop: Retouch Layer / Retuschen-Ebene

English:
How I retouch my illustrations in a “non-destructive” way: When using the Stamp- and Healing Brush Tools in Photoshop CC or CS6, I place an empty layer on top – while selecting the option ALL LAYERS in the Control Bar – then I click the ALT key to sample and start stamping. When I make a mistake, I select the empty retouch-layer and use the Eraser Tool to delete it. With this “non-destructive” method my artwork won’t be harmed.


stamp

Deutsch:
Wie ich meine Illustrationen “nicht-destruktiv” retuschiere: Ich benutze das Stempel-Werkzeug oder den Reparaturpinsel. Ich erstelle eine leere Ebene die ich ganz oben einfüge. Dann drücke ich die ALT Taste um einen sauberen Bereich aufzunehmen – mit der Option ALLE EBENEN (=All Layers) aufnehmen oben in der Steuerung – und stemple vor mich hin. Sollte ich einen Fehler machen, benutze ich das Radiergummi-Werkzeug und lösche ihn. Damit arbeite ich “nicht-destruktiv” und meine Illustration ist dadurch geschützt.


Photoshop Stamp-Tool / Stempel-Werkzeug

Photoshop Stamp-Tool / Stempel-Werkzeug


Miriam Selmi Reed is represented and licensed by Illustration Source - Courtesy of Illustration Source

Miriam Selmi Reed is represented and licensed by Illustration Source – Courtesy of Illustration Source


View the artists’s homage on the topic: PARENTHOOD TODAY

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.

Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

Color profiles / Farbprofile zuweisen oder umwandeln?

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
divider
English version:

Would you like to receive our tips for free in your e-mail box? Simply select FOLLOW to sign up with your e-mail address.

TIP OF THE WEEK: What is the difference between assign a color profile or to convert a color profile?

Here it is in Photoshop: Menu > Edit > Convert to Profile (right above: Assign Profile!)
PSD_covertProfile

In InDesign: Menu > Edit > Convert to Profile (right above: Assign Profile!)
Indd_Covert-to-profile

And here in Illustrator: Menu > Edit > Assign Profile (Convert to does NOT exist!)
AI_assignProfile

Tip: To assign a color profile only changes the appearance on the monitor. You can try that out, in that you are opening “Assign Profile”, and activate “Preview” while choosing different CMYK-profiles – the view on the monitor changes! If you open the Info-window as well, you can see, that the CMYK values are NOT changing.
If you CONVERT a CMYK color profil; your CMYK values will change!

More info: COLOR PROFILES – MORE INFO

divider

Deutsche Version:

Möchten Sie unsere gratis Tipps in Ihrem e-mail erhalten? Schreiben Sie sich unter FOLLOW mit Ihrer e-mail Adresse ein.

TIPP DER WOCHE: Was ist der Unterschied zwischen Farbprofil zuweisen oder umwandeln?

Hier ist es in Photoshop: Bearbeiten > in Profil umwandeln (gleich oberhalb: Profil zuweisen!)
PSD-Profilumwandeln

In InDesign: Menu > Barbeiten > in Profil umwandeln (gleich oberhalb: Profil zuweisen!)
indd

Und hier in Illustrator: Menu > Bearbeiten > Profil zuweisen (Umwandeln existiert nicht!)
AI-Profilzuweisen

Tipp: Das Zuweisen des Profils ändert nur die Darstellung am Bildschirm. Das kann man sehr gut ausprobieren, in dem man den Dialog “Profil zuweisen” öffnet, die checkbox “Vorschau” aktiviert und nacheinander verschiedene CMYK-Profile anwählt – die Bildschirmdarstellung verändert sich! Wenn man aber das Info-Bedienfeld offen hat, sieht man, dass sich die CYMK-Werte in der Datei NICHT verändern.
Wenn man aber ein CMYK Profil in ein anderes “umwandelt” werden die CYMK-Werte geändert!

Mehr info: FARBPROFILE – MEHR INFO

How to quickly change brush sizes in Photoshop

With courtesy of Illustrationsource in New York City - www.illustrationsource.com

With courtesy of Illustrationsource in New York City – http://www.illustrationsource.com

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

divider

TIP OF THE WEEK:
“How I quickly change my brush sizes in Photoshop”
With a painting tool selected, Control + Option (Mac) – drag left/right in order to decrease/ increase brush size. Control + Option (Mac) – drag up/down to decrease/ increase brush hardness. Since I’m using a German keyboard; I have to press the ctrl & alt keys on my Mac…

On Windows: Alt + Right Mouse – drag left/right to decrease/increase brush size and up/down to decrease/ increase brush hardness.

brush

TIPP DER WOCHE:
“So verändere ich meine Pinselgrössen in Photoshop super schnell”
Wählen Sie Ihr Pinselwerkzeug, drücken Sie auf die ctrl & alt Tasten (Mac) – klicken & ziehen Sie nach links/rechts um die Pinselgrösse zu verkleinern/vergrössern. Ctrl + alt (Mac) – klicken & ziehen Sie nach oben/unten um die Härte zu reduzieren/verstärken.

Bei Windows: Alt Taste + rechter Mausklick – klicken & ziehen Sie nach links/rechts um den Pinsel zu verkleinern/vergrössern und nach oben/unten um die Härte zu reduzieren/verstärken.

divider

Miriam Selmi Reed is represented and licensed by Illustration Source - Courtesy of Illustration Source

Miriam Selmi Reed is represented and licensed by Illustration Source – Courtesy of Illustration Source

View the artists’s homage on the topic: TAX TIME

Miriam Selmi Reed is represented by Illustration Source, New York City. Portfolio and contact: Illustration Source NYC

Illustration technique: watercolor, acrylic and pencil combined with digital mixed media using Adobe Photoshop and Illustrator.Copyright by Illustration Source, New York City.

Illustrations-Technik: Aquarell, Acryl mit Farbstift, gemischt mit Adobe Photoshop und Illustrator. Copyright by Illustration Source, New York City.

divider

Your source for commissioned illustration: ORIGINAL ART STUDIOS in New York City.

OAS

Portfolio Original Art Studios, New York City: MIRIAM SELMI REED

Animate your illustrations

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
divider
English version:

TIP OF THE WEEK: How to make simple animations

1. Tip: Draw a storyboard or write your concept in advance – see sample below:

TicTacToe_Storyboard

2. in my case: to feel the characters and their movements I made a simple animated GIF using the timeline in Adobe Photoshop:
-Draw your characters in several positions
-Open them in Adobe Photoshop and go to WINDOW > TIMELINE
Tutorial: How to create frame animations in Photoshop
zeitleiste

-save it as an ANIMATED GIF with a loop – under FILE > EXPORT > Save for Web:

Copyright by Mimi Selmi Reed

Copyright by Mimi Selmi Reed – for TigerBooks Germany

In order to complete the following animated ebook, I’ve used tigercreate, which runs similar like every animation program by using a timeline with frames:

Written, illustrated and animated by Mimi Selmi Reed & sound design by Mike Reed REEDesign.ch – all rights reserved. Z-DOG for Tigerbooks Germany.

divider

Deutsche Version:

TIPP DER WOCHE: Wie man einfache Animationen erstellen kann

1. Tipp: Zeichnen Sie ein Storyboard oder schreiben Sie ein Konzept im voraus – siehe Beispiel:

TicTacToe_Storyboard

2. Um ein Gespür für meine Charakteren und ihre Bewegungen zu erhalten, erstellte ich kurz ein animiertes GIF mit einer Zeitleiste in Adobe Photoshop:
-Zeichnen Sie ihre Charakteren in mehreren Positionen
-Öffnen Sie diese in Adobe Photoshop und gehen Sie zu FENSTER > ZEITLEISTE
Tutorial: Erstellen von Frame-Animationen in Photoshop
zeitleiste

-speichern Sie es als ANIMIERTES GIF mit einem Loop – unter DATEI > EXPORTIEREN > Speichern für Web:

Copyright by Mimi Selmi Reed

Copyright by Mimi Selmi Reed – for TigerBooks Germany

Um dieses animierte ebook fertigzustellen, benutzte ich tigercreate, welches ähnlich funktioniert wie jedes Animations Programm. Nämlich mit einer Zeitleiste:

Written, illustrated and animated by Mimi Selmi Reed & sound design by Mike Reed REEDesign.ch – all rights reserved. Z-DOG for Tigerbooks Germany.

Invitation / Einladung Art Show in Zurich, Switzerland

Vernissage_Facebook

Art Exhibition in Zurich, Switzerland – from 19.2. – 11.3.2016
Vernissage / Opening reception: Friday 19.2.16 starts at 6pm (18 Uhr) – GALERIE 16b, Ausstellungsstrasse 16, 8005 Zürich – (hinter dem HB Zürich) Finissage with concert: Friday 11.3.16 starts at 6pm (18 Uhr) – Gallery opening hours: WE to SA from 5 to 8pm. (Öffnungszeiten: MI bis SA von 17 bis 20 Uhr)

BLOG / Info: Fine Art / Illustrations by Miriam Selmi Reed

Programs used out of the Adobe Creative Cloud: Adobe Photoshop, After Effects, Audition, Illustrator and Apple Logic Pro

Fine Art & Footage: Miriam Selmi Reed
Music composed, played and arranged by Michael Alan Reed
Copyright 2015 – www.REEDesign.ch – all rights reserved