package / verpacken… just do it!

Deutsche Version siehe unten!

Have you ever tried to open an Adobe InDesign file and the message pops-up “cannot open file since it was created with a newer version”?

inddwarning

The solution is simple: you HAVE TO PACKAGE your document together with an IDML (=InDesign Markup).
With the packaging command, under MENU > FILE > PACKAGE, InDesign CC collects ALL links and fonts used in the document and creates a folder. It automatically creates an IDML, which is the KEY to open the file in older versions. Open your packaged folder and click on the IDML Icon (InDesign Markup): the InDesign document opens without any error messages!

file_package_indd

Adobe Illustrator CC (Creative Cloud): package in Adobe Illustrator CC

divider

Deutsche Version:

Wer kennt diese Fehlermeldung beim öffnen von Adobe InDesign Dateien: “die Datei kann nicht geöffnet werden, da sie in einer neueren Version erstellt wurde”?

indesign-warnung

Die Lösung ist einfach: man MUSS das InDesign CC Dokument zusammen mit einem IDML (=InDesign Markup) VERPACKEN. Mit dem verpacken Befehl, unter MENÜ > DATEI > VERPACKEN, wird InDesign CC ALLE Bilder und Schriften in einen Ordner verpacken.
Es erstellt zudem automatisch ein IDML. Öffne den verpackten Ordner und klick auf das IDML Icon (InDesign Markup): das InDesign Dokument wird damit ohne Probleme geöffnet! D.h. das IDML ist der Schlüssel um ältere InDesign Versionen zu öffnen.

idml_deutsch

Adobe Illustrator CC (Creative Cloud): Verpacken in Adobe Illustrator CC

Languages in Adobe InDesign / Sprachen in Adobe InDesign

Deutsche Version siehe unten!
TIP OF THE MONTH:
“How to change the languages in Adobe InDesign”:

To avoid problems with languages in InDesign, it is crucial to make sure that the language you have chosen is THE SAME in the Preferences AND in the font settings!

1. Open InDesign and go to MENU > EDIT > PREFERENCES and make the following selections:
(Mac: INDESIGN > PREFERENCES) – The settings below are for ENGLISH USA:

pref1

pref2

It is VERY important to choose the same language in the Characters:
charac

Same goes IF you are using a Paragraph or Character Style:
para

Now when you import or place your Word document; Indesign will recognise your settings!

Additional Tip: How to import a large word doc into InDesign

ALL tips combined in one PDF: i-adobe book in English – Preview & download here

divider

Deutsche Version
TIPP DES MONATS:
“Wie man die Spracheinstellungen in Adobe InDesign korrekt einstellt”:

Um Konflikte mit verschiedenen Sprachen zu vermeiden ist es WICHTIG, dass man dieselbe Spracheinstellung in den Voreinstellungen UND in den Zeichenformatierung oder Zeichen-Absatzformate wählt:

1. Öffne InDesign und gehe zu MENU > BEARBEITEN > VOREINSTELLUNGEN:
(Mac: INDESIGN > VOREINSTELLUNGEN) – Diese Einstellungen sind für die Schweiz:

vorein1

vorein2

Es ist SEHR WICHTIG die gleiche Sprache in der Zeichenformatierung zu wählen:
vorein3

Dasselbe gilt natürlich wenn man Zeichen- oder Absatzformat verwendet:
vorein4

Beim importieren oder platzieren eines Word Dokuments werden somit diese Einstellungen korrekt umgesetzt – zudem funktioniert die Autokorrektur damit besser.

Weiterer Tipp: Wie man ein grosses Word Doc ins InDesign platziert

Alle Tipps kombiniert in einem PDF: i-adobe book in Deutsch – Vorschau & Download hier

Colors / Farben in Adobe InDesign

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
Tip of the week: How to use the Color Theme Tool to select the main colors of your image.

– Open Indesign CC and place your image.
– Select the Color Theme Tool and click on the image.
– The main 5 colors will be added to your Swatches.
(Go to WINDOW > COLOR > SWATCHES)

farben1e

Here are your possibilities:
– Select the arrow to choose different color combinations.
(Colorful, Bright, Dark, Muted)
– You can add this as a Theme to your Swatches.
– You can use these colors for a matching Gradient!

farben2e

divider

Our new i-adobe Ebook is available here – in English – including films on 72 pages:
EASY DOWNLOAD

Unser neues i-adobe book ist hier erhältlich – in Deutsch – inklusive Filme auf 72 Seiten: SICHERER DOWNLOAD

divider

Deutsche Version

Tipp der Woche: Wie man mit dem Farbeinstellungs-Werkzeug Farben aus einem Foto herausfiltern kann.

– Öffne Indesign CC und platziere ein Bild.
– Wähle das Farbeinstellungs-Werkzeug und klicke auf das Bild.
– Die 5 Hauptfarben werden in die Farbfelder “aufgenommen”.
(Siehe FENSTER > FARBE > FARBFELDER)

farben1

Hier sind die Möglichkeiten:
– Unter dem Pfeil kann man verschiedene Farbkombinationen anwählen.
(Bunt, Hell, Dunkel oder Gedeckt)
– Man kann diese in die Farbfelder als Farbgruppe aufnehmen.
– Praktisch: man kann diese Farben z.B. für einen passenden Verlauf benutzen!

farben2

Color profiles / Farbprofile…

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
divider
English version:

Would you like to receive our tips for free in your e-mail box? Simply select FOLLOW to sign up with your e-mail address.

TIP OF THE WEEK: What is the difference between assign a color profile or to convert a color profile?

Here it is in Photoshop: Menu > Edit > Convert to Profile (right above: Assign Profile!)
PSD_covertProfile

In InDesign: Menu > Edit > Convert to Profile (right above: Assign Profile!)
Indd_Covert-to-profile

And here in Illustrator: Menu > Edit > Assign Profile (Convert to does NOT exist!)
AI_assignProfile

Tip: To assign a color profile only changes the appearance on the monitor. You can try that out, in that you are opening “Assign Profile”, and activate “Preview” while choosing different CMYK-profiles – the view on the monitor changes! If you open the Info-window as well, you can see, that the CMYK values are NOT changing.
If you CONVERT a CMYK color profil; your CMYK values will change!

More info: COLOR PROFILES – MORE INFO

divider

Deutsche Version:

Möchten Sie unsere gratis Tipps in Ihrem e-mail erhalten? Schreiben Sie sich unter FOLLOW mit Ihrer e-mail Adresse ein.

TIPP DER WOCHE: Was ist der Unterschied zwischen Farbprofil zuweisen oder umwandeln?

Hier ist es in Photoshop: Bearbeiten > in Profil umwandeln (gleich oberhalb: Profil zuweisen!)
PSD-Profilumwandeln

In InDesign: Menu > Barbeiten > in Profil umwandeln (gleich oberhalb: Profil zuweisen!)
indd

Und hier in Illustrator: Menu > Bearbeiten > Profil zuweisen (Umwandeln existiert nicht!)
AI-Profilzuweisen

Tipp: Das Zuweisen des Profils ändert nur die Darstellung am Bildschirm. Das kann man sehr gut ausprobieren, in dem man den Dialog “Profil zuweisen” öffnet, die checkbox “Vorschau” aktiviert und nacheinander verschiedene CMYK-Profile anwählt – die Bildschirmdarstellung verändert sich! Wenn man aber das Info-Bedienfeld offen hat, sieht man, dass sich die CYMK-Werte in der Datei NICHT verändern.
Wenn man aber ein CMYK Profil in ein anderes “umwandelt” werden die CYMK-Werte geändert!

Mehr info: FARBPROFILE – MEHR INFO

Photoshop resolution / Auflösung

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
divider

English version:

TIP OF THE WEEK: How to reduce or enlarge a Photoshop file

Below I show the steps of my job; to prepare my illustration at a 300 dpi resolution, 7 inches wide for Adobe InDesign. Go to MENU > IMAGE > IMAGE SIZE:

reduceImage

In my example I use 7 inches Width, because I will place this image in my InDesign document with this size. In your case, you simply use your desired Width (or Height) and place it into your InDesign document at a 100%. With this method you will retain the 300 dpi resolution for the professional printing press.

divider

Deutsche Version:

TIPP DER WOCHE: Wie man ein Bild in Photoshop vergrössert oder verkleinert.

Unten zeige ich die Arbeitsschritte; wie ich meine Illustration auf 300 dpi ändere und als 15 cm breites Bild für Adobe InDesign vorbereite. Gehen Sie zu MENÜ > BILD > BILDGRÖSSE:

reduceImageD

In meinem Beispiel benutze ich 15 cm Breite, weil ich dieses Bild mit diesen Massen in meinem InDesign Dokument benötige. Benutzen Sie in Ihrem Fall Ihre gewünschten Masse und platzieren Sie es zu 100% Grösse in Ihr InDesign Dokument. Mit dieser Methode werden Sie die 300 dpi für die professionelle Offset-Druckmaschine beibehalten.

InDesign Trick!

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
divider
English version:

Would you like to receive our tips for free in your e-mail box? Simply select FOLLOW to sign up with your e-mail address.

TIP OF THE WEEK: How to check on the separations for the printing press

All InDesign users who are sending their files to the printer, know the disappointment, when certain parts are being printed too dark which makes the details disappear.
The reason is simple: paper is like a sponge, which means more than 300% color is not possible for the paper to absorb.

Separations1

InDesign offers the Solution under MENU > WINDOW > OUTPUT > SEPARATIONS PREVIEW 300%. The parts which are higher as the allowed 300%, are shown in Indesign with this method! (see image below = the red marked parts are above 300%)

separations

we recommend opening the file again in Adobe Photoshop and lighten the red marked parts – save it – place the file again in Indesign or refresh the link!

face

divider

ALL tips of this Blog combined in one 72 pages PDF for easy download: i-adobe book in English – Preview & download here

divider

Deutsche Version:

Möchten Sie unsere gratis Tipps in Ihrem e-mail erhalten? Schreiben Sie sich unter FOLLOW mit Ihrer e-mail Adresse ein.

TIPP DER WOCHE: Wie man in InDesign den Farbauftrag für den Offsetdruck kontrollieren kann

Alle InDesign Benutzer die Ihre Dateien in den Druck schicken, kennen die Überraschung, wenn gewisse dunkle Bildstellen im Druck “absaufen”, d.h. zu dunkel gedruckt werden und die Details nicht mehr zu erkennen sind.
Der Grund ist einfach: Papier ist wie ein Schwamm, d.h. mehr als 300% Farbauftrag kann ein Papier nicht aufsaugen.

Farbauftrag1

Die Lösung bietet InDesign unter MENU > FENSTER > AUSGABE > SEPARATIONSVORSCHAU 300%. Die Teile im Bild welche die erlaubten 300% übersteigen, werden damit in InDesign angezeigt! (siehe Foto unten = die Rot markierten Teile sind über 300%)

separationen

Wir empfehlen das Bild in Photoshop wieder zu öffnen und darauf achten, dass die rot markierten Stellen aufgehellt werden – danach wieder neu in InDesign platzieren oder erneut verknüpfen!

face

divider

Alle Tipps von diesem Blog kombiniert in einem 72-Seiten PDF zum herunterladen: i-adobe book in Deutsch – Vorschau & Download hier

divider

Cool InDesign Trick

Tutorial in English and German / Anleitung in Deutsch und Englisch

Deutsche Version siehe unten!
divider

English version:

Would you like to receive our tips for free in your e-mail box? Simply select FOLLOW to sign up with your e-mail address.

TIP OF THE WEEK: Cool InDesign Trick – how to fill in placeholder text and count the characters automatically

-Open InDesign and draw a square with the text tool
-Fill it with placeholder text under MENU > TYPE > FILL WITH PLACEHOLDER TEXT
-Go to WINDOW > INFO and read the info on the amount of characters and words

wordcount

Of course, this also works with real text. You don’t need to count text yourself; let InDesign do this for you!

divider

Deutsche Version:

Möchten Sie unsere gratis Tipps im e-mail erhalten? Schreiben Sie sich unter FOLLOW mit Ihrer e-mail Adresse ein.

TIPP DER WOCHE: Wie man automatisch Platzhaltertext auffüllt und InDesign die Zeichen zählen lässt!

-Öffnen Sie InDesign ziehen Sie einen Rahmen mit dem Textwerkzeug auf.
-Unter MENÜ > SCHRIFT > MIT PLATZHALTER TEXT FÜLLEN; damit füllt Indesign automatisch den Rahmen mit Text.
-Gehen Sie zu FENSTER > INFORMATIONEN und lesen Sie die Info über die Anzahl Ihrer Zeichen und Wörter.

info

Natürlich geht dies auch mit richtigem Text. Sie müssen die Silben nicht selber zählen; InDesign erledigt das für Sie!

divider

Any support is greatly appreciated – Jede Unterstützung freut uns: PayPal Donate Button

divider